LQN im Rahmen von LEADER
.... zurückNordschwarzwaldThemenBad_Rippoldsau-SchapbachForbachNeubulachOberreichenbachSeewaldKernteamAK-NahversorgungAK Jung und AltAK-JugendAK Innen- und_AussenmarketingAK ÖffentlichkeitsarbeitAK MobilitätAK KulturPressespiegel_Seewald
Schriftgröße :  
A A A

Kernteam zieht positive Zwischenbilanz

Nach gut einem Jahr haben die Sprecher der Arbeitskreise des Projekts Lebensqualität (LQN) durch Nähe in Seewald eine insgesamt positive Bilanz gezogen. Im Beisein von Bürgermeister Gerhard Müller und Projektbetreuer Bernhard Goldschmidt tauschten sich die Arbeitskreisrepräsentanten über den Stand ihrer Projekte aus. Fazit: Die Gemeinde ist reicher an Ideen, ehrenamtlichem Engagement und Initiativen geworden, das Vereinsleben ist nicht ärmer geworden und die Gemeindekasse auch nicht!

Der Arbeitskreis Jung & Alt hat mit seinem Projekt Altenpflegekurs ein besonders nachhaltiges Thema angeschoben. So wird das Kursprogramm mit der sensationellen Zahl von 24 Teilnehmern demnächst abgeschlossen. Referenten wie Teilnehmer haben von dem interessanten, lebendigen Programm viel mitgenommen. Die Fragebogen-Aktion von Januar/Februar 2011 hat eine so hohe Zustimmung erbracht, dass der Arbeitskreis nun der Gründung eines entsprechenden Nachbarschaftshilfevereins näher treten wird. Damit kann sich Seewald für die absehbaren Herausforderungen der demografischen Entwicklung wappnen. Immer mehr alte Menschen, die allein leben und in ihrer häuslichen Umgebung bleiben wollen, brauchen eine vertrauenswürdige, bezahlbare und nachbarschaftlich organisierte Unterstützung. Hierfür konnten durch LQN die Weichen gestellt werden.

Eine weitere Initiative des Arbeitskreises sind die Spielenachmittage. Diese in vierwöchigem Rhythmus veranstalteten geselligen Nachmittage in wechselnden Räumlichkeiten in den Teilorten haben insbesondere bei den weiblichen Seewäldern der Generation 60+ einen wachsenden Zuspruch von inzwischen rund 30 Teilnehmern. Der nächste Treff ist am 7. März in Besenfeld. Die muntere Runde wird Fasnet feiern, denkt aber auch schon an Weihnachten. In diesen Arbeitskreis wird der bisherige Arbeitskreis Jugend einbezogen. Die erfolgreiche Arbeit von Anna Braun wurde vom Kernteam gewürdigt.

Der Arbeitskreis Grund- und Nahversorgung plant weiter einen Bauernmarkt, bei dem auch die örtliche Wirtschaft einbezogen sein soll. Hierfür sind noch weitere gründliche Vorbereitungen nötig.

Der Arbeitskreis Kultur in Seewald hatte im November 2010 mit der großen Präsentation von Kunst und Handwerk sowie örtlichen Versorgern in der Seewaldhalle einen markanten Auftritt für das Projekt Lebensqualität durch Nähe. Die Veranstaltung soll im nächsten Jahr wiederholt werden. Durch bürgerschaftliches Engagement mit Kuchenverkauf konnten 250 Euro als Spende für die Diakonie erwirtschaftet werden. So haben alle Beteiligten durch ihren Beitrag das Gemeindeleben bereichert und auch noch Unterhaltung und Anerkennung erlebt. Der Kulturarbeitskreis plant weitere Aktivitäten - als nächstes einen gemeinsamen Theaterbesuch in Freudenstadt am 18. April, ferner eine Zusammenarbeit mit der Seewald-Bücherei und Lesungen.

Der Arbeitskreis Innen- und Außenmarketing hat mit der Präsenz bei der Horizont-Outdoor-Messe in Karlsruhe Anfang Februar 2011 seine erste Bewährungsprobe glänzend bestanden. Seewald war ein besonderer Anziehungspunkt mit seinem neuen Messestand. Der Arbeitskreis bringt sich auch bei der neuen Seewald-Homepage ein, die voraussichtlich im Mai freigeschaltet werden kann. Auch der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit, der das Projekt begleitet und alle Arbeitskreise unterstützt, kann eine positive Bilanz ziehen. Immer mehr Bürger haben von den Aktivitäten mindestens schon einmal gehört. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, die Angebote zu nutzen und sich daran zu beteiligen, dass die Lebensqualität in Seewald und seinen Teilorten zumindest erhalten bleibt, vielleicht aber sogar noch besser wird.


[→ zum Seitenanfang]

(aktuelle Seite: Seewald / Kernteam / )

Seite drucken:  Drucken

Logo Baden-Wuerttemberg
Logo der EU
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die
Entwicklung des ländlichen Raums. Hier
investiert Europa in die ländlichen Gebiete