LQN im Rahmen von LEADER
.... zurückSüdschwarzwaldThemenElzachGlottertalAK KulturAK-TourismusPressespiegel_Glottertal07.09.2012 BZ09.12.2010 BZ27.09.2010 BZ12.08.2010 BZ11.06.2010 BZ31.03.2010 BZ09.03.2010 BZ07.02.2010 BZ19.01.2010 BZLenzkirchUnterkirnach
Schriftgröße :  
A A A

2012 wird ein rauschendes Festjahr

Ein Bericht der Badischen Zeitung vom19.01.2010. Von Christian Ringwald.

Bei ihrem Jahrestreffen blicken die Glottertäler Vereinsvertreter weit voraus / Eichberghalle soll Vordach für Raucher erhalten.

GLOTTERTAL. "Ein Fest für die Bürger von den Bürgern" soll das 900-jährige Gemeindejubiläum im Jahr 2012 werden. Und da möglichst das ganze Jahr über gefeiert werden soll, sollen die Feierlichkeiten von den Vereinen und Gruppierungen getragen werden.

Beim jährlichen Treffen der Vereinsvertreter informierte Bürgermeister Eugen Jehle über die Grundzüge der geplanten Festivitäten. 900 Jahre sei ein Grund zum Feiern, und der Bürgermeister hofft, dass sich "möglichst viele Bürger" einbringen werden. Dabei setzen die Verantwortlichen auf die Mitarbeit der Vereine, schließlich tragen sie einen Großteil des kommunalen Lebens.

Beim Treffen stellten Eugen Jehle und Gemeinderat Christof Maier die Grundkonzeption des Festjahres vor. In den kommenden Wochen sollen nun die örtlichen Gruppierungen überlegen, wie sie sich einbringen wollen. Erstrebenswert wäre es laut Maier und Jehle, wenn im Jahr 2012 jedes Wochenende was "los" wäre.

Ein Neujahrsempfang könnte der Auftakt sein. Später soll ein "Festbankett" stattfinden. "Nachhaltig" ist ein weiteres Schlagwort im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten, und so ist es nur folgerichtig, dass der AK Kultur des Projektes "Lebensqualität durch Nähe" (LQN) die Federführung übernommen hat. Gemeinderat Christof Maier, der auch Chef der Trachtenkapelle ist, appellierte an die anderen Vereinsvertreter, sich für 2012 gut abzustimmen. Schließlich solle das ganze Jahr über "etwas los sein", es aber zu keinen Doppelbelegungen kommen. Weil ein langer Vorlauf nötig sei, verteilte Maier gleich einen Kalender für 2012.

2009 war ein ruhiges Jahr, so Vereinssprecher Bernhard Würzburger. Innerhalb der Vereinsgemeinschaft gab es kein Jubiläum und keine Ausgaben, also gibt es nun auch keine Umlage, die die Vereine zahlen müssten. Auch 2010 scheint ein eher ruhiges Jahr zu werden. Das einzige "Jubiläum" ist die 20. Ausstellung der Hobby-Künstler am 16. und 17. Oktober.


[→ zum Seitenanfang]

(aktuelle Seite: Glottertal / Pressespiegel Glottertal / 19.01.2010 BZ / )

Seite drucken:  Drucken

Logo Baden-Wuerttemberg
Logo der EU
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die
Entwicklung des ländlichen Raums. Hier
investiert Europa in die ländlichen Gebiete